Prachtvolle Bergtour im Herzen des Toten Gebirges

Rotgschirr (2261m) & Elm 2128m

Almsee - Grieskarscharte - Pühringer Hütte - Elm - Pühringer Hütte - Rotgschirr - Sepp-Huber-Steig - Almsee

Mittendrin im abgeschiedenen Herzen des Toten Gebirges liegt der Elmsee mit der Pühringerhütte – vielleicht die bezauberndste Ecke des ganzen Gebiets. Als einer der Hausberge bildet das Rotgschirr die perfekte Hintergrundkulisse. Dieser Gipfel ist mit einem markierten Steig sowie ein paar Drahtseilhilfen erschlossen und gewährt einen außergewöhnlich umfassenden Rundblick über das Tote Gebirge und die weitere Umgebung mit Hochkogel und Elm bis hin zum Dachstein

( 10. u. 11. September 2011 )

Anfahrt: Pyhrn Autobahn (A9) bis Abfahrt Kirchdorf und weiter über den Magdalenaberg nach Pettenbach. Nun links über Grünau zum hinteren großen Parkplatz des Almsees.

Ausgangspunkt: Grünau im Almtal, hinterer Parkplatz am Almsee (590m).

 

Tag 1:

Vom hinteren Almsee-Parkplatz wandert man die leicht ansteigende Forststraße (ca. 5 km) in den Felskessel der Röll taleinwärts. Beim markierten Felsblock trennt sich dann der Sepp-Huber-Steig vom Grieskarsteig. Weiter durch Latschengebüsch und Felsgelände, folgt man nach rechts dem zum Teil mit Drahtseilen versicherten Grieskarsteig (Weg Nr. 213) empor. Das letzte Stück über das Ernst Urbann Band hinauf überwindet man mit einer eisernen Leiter und einen langem Drahtseil zur Scharte hinauf. Von der Grieskarscharte (1927m) geht es über den Abblasbühel in die Elmgrube und links dem Ausseer Weg Nr. 201 folgend zur Pühringer Hütte (1638m). Von der Hütte in südöstlicher Richtung über viele Steinstufen, teils erdig und schmierig durch Latschen und Büschen in die Höhe. Über scharfkantige Kalkauswaschungen oder griffige Kalkplatten turnt man der bereits sichtbaren Elm entgegen. Nachdem ein Latschengürtel durchschritten wurde, zieht sich der noch deutliche Steig immer höher, wobei er sich bis zum breiten Kammrücken immer mehr verliert. Über den Rücken wird schlussendlich der aussichtsreiche Gipfelpunkt erreicht. Abstieg zurück zur Hütte auf derselben Route.

Tag 2:

Fast eben, direkt auf den „Hausberg“ zu, leitet der Weg Nr. 201 an der Geiernestquelle und der Abzweigung Röllsattel/Sepp-Huber-Steig vorbei, bis die Weggabelung Richtung Rotgschirr erreicht wird. Man folgt Pfad nach links über den Almboden kurz abwärts und beginnt dann den Aufstieg durch die Krummholstufe. Durch enge Steingassen, umgangene Dolinen rückt man der Westflanke näher. Genau auf die Markierung achtend, müssen im großen Kar unter der Wand mächtige Kalkblöcke mühsam überwunden werden. In vielen Kehren steigt man über die Schuttstufen zum Gipfelaufbau an. Die Felsbänder des Aufbaus werden entlang von Drahtseilen bis zur Grathöhe durchkraxelt, wo sich im Anschluss der Steig nach Norden über eine letzte versicherte Passage zum Gipfelkreuz zieht. Der Abstieg gleicht dem Anstieg bis zur Abzweigung Röllsattel/Sepp-Huber-Steig. Von hier leitet der Steig Nr. 214 in einem leichten auf und ab, über Karrenfelder zum Röllsattel hinauf. Anfangs über mäßig steile und geröllige Serpentinen, dann durch Schutthalden, bis hin zu den Steilstufen des Sepp-Huber-Steiges bergab. Leitern und Drahtseile helfen diese Schlüsselstellen zu bewältigen. Nach etwa 2 Std. Abstieg vom Röllsattel schließt sich die Runde beim markanten Felsblock in der Röll. Gemütlich wandert man schlussendlich zuerst dem Pfad entlang, der sich rasch in eine Forststraße wandelt, zurück zum großen Parkplatz beim Seehaus.

Charakter: Markierter Bergsteig, der in felsiges Gelände führt und daher solide Trittsicherheit verlangt. Geringfügige Kletterei, einige Drahtseilsicherungen im oberen Teil.

Als Tagestour nur für sehr ausdauernde Berggeher realistisch, gewöhnlich mit Übernachtung in der Pühringer Hütte

Gehzeit: Aufstieg Pühringer Hütte über Grieskarsteig: 5,5 Std, Pühringer Hütte – Elm 1,5 Std., Pühringer Hütte – Rotgschirr 2 Std., Abstieg: Pühringer Hütte über Sepp Huber Steig 3,5 Std.

Höhenunterschied: Almsee – Pühringer Hütte ca. 1100m, Elm von Pühringer Hütte ca. 500m, Rotgschirr von Pühringer Hütte ca. 650m

Einkehrmöglichkeit: Pühringer Hütte (1638m)

Parkmöglichkeit: am hinteren Parkplatz des Almsees reichlich vorhanden.

Tourenplan zum Ausdrucken Teil 1
Rotgschirr 2261m & Elm 218m Teil 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Tourenplan zum Ausdrucken Teil 2
Rotgschirr 2261m & Elm 218m Teil 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Tag 1 in Bildern

 

Um etwa 07.45 Uhr starteten Angela und ich unsere 2-tägige „Almthaler Sonnenuhr“ Tour am hintern großen Parkplatz beim Seehaus am Almsee-Südufer. 

Tag 2 in Bildern